logo-bauen

Das 3. Forum der Projektgemeinden des Marktplatzes der biologischen Vielfalt fand Ende Januar virtuell statt.

Nachdem das 3. Forum der Projektgemeinden des Marktplatzes der biologischen Vielfalt als Präsenzveranstaltung Mitte Oktober aufgrund der Pandemie-Entwicklungen abgesagt werden musste, entschieden sich die Verantwortlichen um Projektmanager Florian Lang dazu, das Forum online abzuhalten. Rund 60 Teilnehmer aus den zehn Projektgemeinden sowie Vertreter von Verbänden kamen am 20. Januar 2021 auf dem "virtuellen Marktplatz" zusammen, um sich auszutauschen. Nach der Begrüßung und Eröffnung durch Ludwig Gürtler, 1. Bürgermeister des Markts Tännesberg und Sprecher der Trägergemeinschaft, sprach Ulrike Lorenz, die Vorständin des Bayerischen Naturschutzfonds, ein Grußwort. Projektmanager Florian Lang zog anschließend eine Zwischenbilanz über den Ablauf des Projekts. In Bildern gesprochen zog er folgendes Fazit: "Der Teig ist fertig, der Ofen hat Temperatur, etliche Pizzen sind bereits drin, es kann auch schon genascht werden. Damit aber alles fertig wird, müssen wir kontinuierlich (Feuerholz) nach legen und unser Engagement verstetigen."

Dann stand der Bericht von Eberns Bauhofleiter Christian Raehse auf dem Programm. Im Rahmen des Projekts wird derzeit für die Stadt Ebern ein Grünflächenmanagement erarbeitet, um die Pflege der kommunalen Flächen zu strukturieren und zu jeder Fläche passende Pflegemaßnahmen und -zeitpunkte festzulegen. Der Bauhof ist großteils für die Pflege der Flächen zuständig. Zur Ausgangslage zählten nicht nur unzureichende Flächenkenntnis sondern auch, dass das Wissen über einzelne Flächen lediglich bei den ausführenden Mitarbeitern liegt und es keine zentrale Dokumentation gibt. Ziel im Rahmen des Projekts sind deshalb die zentrale Dokumentation des Managements der kommunalen Flächen, das Erkennen von Potenzialen zur ökologischen Aufwertung der Flächen, das Schaffen einer Datengrundlage für die ökonomische Bewertung der Pflege bzw. Bewirtschaftung und letztendlich auch das Erlangen von Akzeptanz bzw. Unterstützung für das ökologische Flächenmanagement im Bauhof. So sei es zunächst notwendig gewesen, die einzelnen Flächen verschiedenen Kategorien (Offenland, Gewässer, Infrastruktur, Siedlung) sowie weiteren Unterkategorien zuzuordnen, um sie ausreichend bewerten zu können. Die Entwicklung des Kategorienschemas und die Zuteilung der Flächen zu den Kategorien konnte bereits abgeschlossen werden. Auch die IST-Pflege/Bewirtschaftung der Flächen wurde bereits dokumentiert. Nun geht es daran, die SOLL-Pflege/Bewirtschaftung herauszuarbeiten und den erarbeiteten Pflegeplan letztendlich umzusetzen.

Schließlich sollten auch die anderen Projektgemeinden über ihre bisherigen Erfahrungen berichten. Der Austausch steht im Mittelpunkt des Projekts, sodass sich die Projektgemeinden gegenseitig unterstützen und Anregungen geben können. Jede Projektgemeinde stellte also ein Best Practice-Beispiel vor.

Im Anschluss an die vielseitigen Einblicke der einzelnen Projektgemeinden durfte ein offenes Plenum für Anregungen und Informationen nicht fehlen. Die essentiellen Fragen wurden großteils bereits im Rahmen der Vorträge beantwortet.

Aktuelles

  • Defibrillatoren im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    An folgenden Orten im Gebiet der VG Ebern sind Defibrillatoren angebracht, die im Ernstfall Leben Weiterlesen...
  • Geänderte Öffnungszeiten Hallenbad Ebern +

    Am 24.02.24 (Sa) ist das Hallenbad komplett geschlossen.Am 25.02.24 (So) ist das Hallenbad nur von Weiterlesen...
  • Ebern siegt beim Publikumspreis des Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ +

    Ebern siegt beim Publikumspreis des Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“ Am Bundeswettbewerb um den Preis „Hauptstadt des Fairen Handels“ haben wir uns als Stadt Ebern Weiterlesen...
  • Wichtige Adressen und Telefonnummern: +

    Polizeinotruf: 110 Feuerwehr / Unfall: 112 Rettungsdienst: 1 92 22 Ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 Apothekennotdienst 0800/0 Weiterlesen...
  • Interessensabfrage zum geplanten Neubaugebiet Kappelleite IV in Rentweinsdorf +

  • Beratungssprechtage der HANDWERKSKAMMER +

    Die Betriebsberatung der Handwerkskammer für Unterfranken bietet monatlich Beratungen für Handwerksbetriebe und Existenzgründer im Handwerk Weiterlesen...
  • Abschaffung Kinderreisepässe zum 01.01.2024 +

    Das Einwohnermelde- und Passamt möchte darauf aufmerksam machen, dass der Kinderreisepass zum 01.01.2024 abgeschafft wird. Weiterlesen...
  • Kanalreinigung und Kanalinspektion Pfarrweisach: Lichtenstein, Dürrnhof, Herbelsdorf und Kraisdorf +

  • Rentweinsdorf auf dem Weg zur Fairtrade-Kommune +

    Rentweinsdorf auf dem Weg zur Fairtrade-Kommune Der Markt Rentweinsdorf möchte sich für die Auszeichnung „Fairtrade-Town“ von Fairtrade Deutschland e.V. bewerben. Als Weiterlesen...
  • Fundsachen +

    Folgende Gegenstände wurden in der letzten Zeit als Fundsachen bei der VG Ebern abgegeben: Weiterlesen...
  • Vereins- und Jugendförderung der Stadt erhöht +

    Aufgrund eines Antrages der katholischen Jugend auf Anhebung der Fördermittel für die Jugendfreizeitmaßnahmen hat Bürgermeister Weiterlesen...
  • Informationen zur Soforthilfe Wärme +

    Soforthilfe Wärme BMWE Soforthilfe Wärme FAQ Wärme Weiterlesen...
  • Städtische Sanierungsberatung und kommunales Förderprogramm +

    Das kommunale Förderprogramm der Stadt Ebern zur Durchführung privater Fassadengestaltungs- und Sanierungsmaßnahmen ist bereits seit Weiterlesen...
  • Information aus dem Standesamt +

    Achtung! Die Internetseiten "kirchenaustritt24.de", "standesamt24.de" oder "standesamt.com" sind keine offizielle Seiten der Verwaltungsgemeinschaft Ebern. Beachten Weiterlesen...
  • Baumöglichkeiten auf städtischen Flächen +

    In der Lützeleberner Straße in Ebern sollen neue Bauplätze entstehen. Auch im Baugebiet Stolzenrangen in Weiterlesen...
  • Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern Was war, was ist, was kommt - all das lesen Sie jetzt im Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Weiterlesen...
  • Überhang von Ästen und Sträuchern auf öffentlichen Flächen +

    Bei Ortsbegehungen ist des Öfteren festzustellen, dass von privaten Grundstücken immer wieder Äste von Bäumen Weiterlesen...
  • Lademöglichkeiten für E-Autos in Ebern +

    Für eine Anfrage der Grünen im Stadtrat wurden die bestehenden und in kürze realisierten Ladepunkte Weiterlesen...
  • Wohnraum und unbebaute Grundstücke zur Verfügung stellen +

    Die Wohnsituation in Ebern ist angespannt. Bitte melden Sie leerstehenden Wohnraum. Weiterlesen...
  • Breitbandinitiative +

    Breitbandinitiative Breitbandförderung im Freistaat Bayern Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau Weiterlesen...
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.