logo-bauen

Der Markt Rentweinsdorf möchte sich für die Auszeichnung „Fairtrade-Town“ von Fairtrade Deutschland e.V. bewerben. Als Mitglied der Baunach-Allianz wird der Markt Rentweinsdorf nach der Stadt Baunach und der Stadt Ebern die dritte Fairtrade-Kommune der Allianz sein.

In Deutschland sind bereits über 800 Städte, Gemeinden, Landkreise und Regionen Fairtrade-zertifiziert. Diese „Fairtrade-Towns“ bieten eine zentrale Plattform, um das Bewusstsein für nachhaltigen Konsum und gerechte Handelsstrukturen zu stärken. Für die Kommunen geht es dabei um mehr als nur um fair gehandelten Kaffee und Tee. Es geht darum, das Einkaufsverhalten zu überdenken, Verantwortung zu übernehmen und ein Vorbild für die Bürger*innen zu sein.

Um Fairtrade-Kommune zu werden, müssen fünf Kriterien erfüllt sein: ein Ratsbeschluss zur Unterstützung des fairen Handels muss verabschiedet werden, eine lokale Steuerungsgruppe mit Personen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik muss gebildet werden, lokale Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomiebetriebe müssen Produkte aus fairem Handel anbieten, Schulen, Vereine und Glaubensgemeinschaften müssen faire Produkte verwenden und Bildungsaktivitäten zum fairen Handel durchführen und die örtlichen Medien müssen über die Aktivitäten der Kommune auf dem Weg zur Fairtrade-Town berichten.

Einige dieser Kriterien erfüllt der Markt Rentweinsdorf bereits. So wurde in der Marktgemeinderatssitzung am 08. Mai 2023 einstimmig der Beschluss verabschiedet, sich als Kommune in Zukunft verstärkt am fairen Handel zu orientieren. Wenige Wochen zuvor, am 19. April 2023, gründete sich die lokale Steuerungsgruppe. Der Steuerungsgruppe gehören Petra Haubner (Markt Rentweinsdorf), Steffen Kropp (Markt Rentweinsdorf), Simone Berger (Marktgemeinderat), Ute Leyh (Erlebnisbauernhof Rentweinsdorf), Anna Tsopanidis (Gasthaus Am Schloss Rentweinsdorf) und Laura Späth (Koordination kommunaler Entwicklungspolitik in der Stadt Ebern und der Baunach-Allianz) an.

In den nächsten Wochen wird die Steuerungsgruppe an der Erfüllung aller fünf Kriterien arbeiten, um dann die vollständigen Bewerbungsunterlagen an Fairtrade Deutschland e.V. zu senden. Sobald über die Bewerbung positiv entschieden ist, wird dem Markt Rentweinsdorf bei einer Auszeichnungsfeier das Siegel „Fairtrade-Town“ verliehen, welches eine Gültigkeit von zwei Jahren besitzt.

 

 

 

Freibadinfos

Aktuelles

  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.