logo-bauen

Für eine Anfrage der Grünen im Stadtrat wurden die bestehenden und in kürze realisierten Ladepunkte zusammengetragen.

Es bestehen derzeit bzw. sind im entstehen: 12 Ladepunkte in der Stadt. Öffentlich zugänglich sind 8, die 4 bei Autohaus Dietz (Opel) Schnellladepunkt nur für Kunden. In Betrieb und von jedem nutzbar sind Ladesäulen bei Autohaus Sorg (VW, Audi), Hagebau, Aldi. Mit der Errichtung der Bürgersolaranlage auf dem Feuerwehrhaus und Bauhof der Stadt wird ebenfalls eine E-Ladestation mit 2 Ladepunkten erstellt, die den erzeugten Sonnenstrom abgibt. Die städtische Ladesäule am Bahnhof wird versucht schnell wieder in Betrieb zu nehmen und in das Netz der Ladestationen einzubinden. Bei Lidl läuft die Anfrage und soll wohl mit dem beantragten Umbau umgesetzt werden. Über die Baunach-Allianz ist geplant, Ladestationen für E-Fahrräder zu etablieren.

Die Stadt Ebern hatte ab 2014 bis Mitte 2020 eine E-Ladesäule von e-on Bayern in Betrieb, die kostenfrei am Parkplatz/Wohnmobilstellplatz in Ebern genutzt werden konnte. Allerdings ist diese defekt und leider nicht reparabel. Aktuell sprechen wir mit dem Bayernwerk und der ÜZ sowie weiteren Anbietern wegen der defekten Ladesäule, um am Bahnhof wieder eine Lademöglichkeit zu haben. Außerdem läuft die Anfrage bei einer Firma, die Solarpanele auf Parkplätzen aufstellt, Solar Carport Systeme, um eventuell auf mehreren städtischen Parkplätzen zusätzlich Lademöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

Der Stadtrat hat in der letzten Sitzung zum Thema, auf Vorlage der Verwaltung, folgenden Beschluss gefasst:

1. Die Initiative, eine Ladesäuleninfrastruktur zu schaffen, wird von der Stadt Ebern begrüßt und es werden weiterhin Anstrengungen unternommen, E-Ladesäulen im Stadtgebiet zu erreichen.

a) Allerdings ist dies nicht Aufgabe der Gemeinde, für Elektroautos Lademöglichkeiten zur Verfügung zu stellen und zu betreiben.

b) Dies ist eine freiwillige Leistung der Kommune, die in Zeiten schwieriger Haushaltslage nicht angegangen werden kann.

c) Auch darf die Stadt Ebern keinen Strom verkaufen (Konzessionsvertrag).

2. Die Stadt Ebern hält an ihrer bisherigen Auffassung fest, keine Ladesäulen selbst zu errichten, da neben den Investitionskosten (nur teileweise gefördert) auch immer noch laufende Betriebskosten bei der Stadt Ebern verbleiben würden. Das hat der Hauptausschuss bereits beschlossen, immer dann, wenn neue Förderaufrufe anstanden. Die solchen wurden bisher immer abgelehnt mit dem Verweis auf die anfallenden nicht refinanzierbaren Kosten.

3. Für die bestehende Ladesäule am Altstadtparkplatz (derzeit kaputt) wird nach einer Lösung für den Betrieb mit dem Bayernwerk gesucht.

4. Weiterhin wird nach Modellen und Lösungen ohne finanzieller Beteiligung der Stadt, mit privaten Betreibern, oder dem zukünftigen städtischen Solar Unternehmen gesucht.

5. Des Weiteren sollen Private angesprochen werden, bei Neubauten Ladesäulen zu installieren. (Aldi; Hagebau erfolgreich, Lidl etc.).

6. Neue öffentliche Förderprogramme und Aufrufe zur Errichtung von E-Ladestationen werden erneut zur Beschlussfassung vorgelegt.

7. Geeignete städtische Grundstücke werden als Standorte von möglichen E-Ladesäulen zur Verfügung gestellt.

Aktuelles

  • Fundsachen +

    Folgende Gegenstände wurden in der letzten Zeit als Fundsachen bei der VG Ebern abgegeben: Weiterlesen...
  • Rückmeldebogen für Veranstaltungen 2023 +

  • Naturwissenschaftlich/technische Schnuppertage für Mädchen +

  • Information aus dem Standesamt +

    Achtung! Die Internetseiten "kirchenaustritt24.de", "standesamt24.de" oder "standesamt.com" sind keine offizielle Seiten der Verwaltungsgemeinschaft Ebern. Beachten Weiterlesen...
  • Angerbachbrücke in der Friedrich-Rückert-Anlage wieder begehbar +

    Angerbachbrücke in der Friedrich-Rückert-Anlage wieder begehbar Ersatzmaßnahme Angerbachbrücke in der Friedrich-Rückert-Anlage Weiterlesen...
  • Wasserversorgung der Rentweinsdorfer Gruppe Umstellung/Erhöhung des Betriebsdruckes erfolgt Anfang September 2022. +

  • Bauernmarkt-Termine +

  • Webcam über den Dächern von Ebern +

    Webcam über den Dächern von Ebern Derzeit ist die Webcam am Dach der Verwaltungsgemeinschaft angebracht und zeigt den Blick über die Weiterlesen...
  • Webcam vom Storchennest in Pfarrweisach +

    Webcam vom Storchennest in Pfarrweisach Der Storch ist wieder da! Webcam vom Storchennest in Pfarrweisach! Webcam Storchennest Weiterlesen...
  • Baumöglichkeiten auf städtischen Flächen +

    In der Lützeleberner Straße in Ebern sollen neue Bauplätze entstehen. Auch im Baugebiet Stolzenrangen in Weiterlesen...
  • Schutz von Gebäuden durch Überflutung bei Starkregen +

    In Zukunft ist aufgrund des Klimawandels vermehrt mit Starkregen zu rechnen. Diese großen Regenmengen können Weiterlesen...
  • 24 Stunden Laden "Emma Tag und Nachtmarkt" +

    Vorstellung des Konzeptes "Emma Tag und Nachtmarkt" im der Sitzung des Marktgemeinderates Rentweinsdorf vom 08.11.2021 Weiterlesen...
  • Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Ebern Was war, was ist, was kommt - all das lesen Sie jetzt im Mitteilungsblatt der Verwaltungsgemeinschaft Weiterlesen...
  • Das Standesamt Ebern informiert +

    Im Jahr 2022 sind Eheschließungen zusätzlich zu den allgemeinen Öffnungszeiten an folgenden Samstagen möglich: Weiterlesen...
  • Angerbachhochwasser am Freitag 9.7.21 in Ebern +

    Am Samstag nach dem außergewöhnlichen Hochwasser des Angerbachs war das große Aufräumen angesagt. Weiterlesen...
  • Überhang von Ästen und Sträuchern auf öffentlichen Flächen +

    Bei Ortsbegehungen ist des Öfteren festzustellen, dass von privaten Grundstücken immer wieder Äste von Bäumen Weiterlesen...
  • Neuer Gedenkstein am Naturlehrpfad +

    Eine geschichtsinteressierte Gruppe, Anton Schmidt aus Haßfurt, Günther Vetter aus Salmsdorf und Ian Dunn aus Weiterlesen...
  • LEADER Förderperiode ist bis 2022 verlängert - Fördermittel sind noch ausreichend vorhanden +

    Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Haßberge e.V. informiert darüber, dass die aktuelle LEADER Förderperiode um zwei Weiterlesen...
  • Start der Biotopkartierung im Landkreis Haßberge +

    Im April begann im Landkreis Haßberge die Aktualisierung der Biotopkartierung. Weiterlesen...
  • Defibrillatoren im Gebiet der Verwaltungsgemeinschaft Ebern +

    An folgenden Orten im Gebiet der VG Ebern sind Defibrillatoren angebracht, die im Ernstfall Leben Weiterlesen...
  • Weitere Bürgersolaranlage auf der alten Schule in Bramberg +

    Auch auf dem Dach der alten Schule in Bramberg wird eine Bürgersolaranlage installiert. Weiterlesen...
  • Lademöglichkeiten für E-Autos in Ebern +

    Für eine Anfrage der Grünen im Stadtrat wurden die bestehenden und in kürze realisierten Ladepunkte Weiterlesen...
  • Wohnraum und unbebaute Grundstücke zur Verfügung stellen +

    Die Wohnsituation in Ebern ist angespannt. Bitte melden Sie leerstehenden Wohnraum. Weiterlesen...
  • Neues Baugebiet in Pfarrweisach +

    Neues Baugebiet in Pfarrweisach Die Gemeinde Pfarrweisach bietet in ihrem neuen Baugebiet "Bei der Schule" attraktive Bauplätze an. Weiterlesen...
  • Breitbandinitiative +

    Breitbandinitiative Breitbandförderung im Freistaat Bayern Der Freistaat Bayern strebt mit dem neuen Förderprogramm einen schrittweisen Ausbau Weiterlesen...
  • 1

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.